das Street Bob Forum ist keine offizielle Plattform der Firma Harley Davidson

Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018 12:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
 Welches Navigationsgerät? 
AutorNachricht
min. 100 Beiträge
min. 100 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 130
Wohnort: 27232 Sulingen
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDB 2009
Farbe: Black Denim
Vorname: Axel
Nachname: Harleykost
Beitrag Welches Navigationsgerät?
Moinsen Loide,

nach 2 jähriger Abstinenz bin ich wieder auf meiner Streetbob unterwegs. Anstatt weniger zu fahren will ich jetzt wieder mehr fahren. Da ich immer so orientierungslos bin, brauche ich ein Navi. Eine Stromversorgung habe ich bereits zum Lenker verlegt.

Also welches gute / preiswerte? Navi könnt Ihr empfehlen?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Beste Grüße

Akki (formerly known as Axel ;-))

_________________
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!


17. Apr 2018 11:51
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2013
Beiträge: 655
Wohnort: 6710 Nenzing
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2014
Farbe: Black Denim
Vorname: Rainer
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Moin Moin Akki,

ich habe das alte TomTom Rider 2013 und bin sehr zufrieden damit.
Hat mal ne super Aktion bei Louis gegeben ( Zentraleuropa Karte )

_________________
Mit Streetbobbigen Grüßen
Rainer


17. Apr 2018 12:06
Profil   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 3644
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: andere Harley
Farbe: Big Blue Pearl
Vorname: Troy
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Hallo Axel,
willkommen zurück. Auf Deine Frage wirst Du vermutlich x unterschiedliche Antworten erhalten. Irgendwie teilt es sich letztendlich doch in die 3 Fraktionen Smartphone, Garmin, TomTom auf.

Du solltest vielleicht noch ein paar Eckpunkte zum Einsatz vorgeben. Habe unten ein paar mögliche Aussagen als Beispiel aufgeführt. Sonst jeder schreibt nur rein, welches Gerät er besitzt und toll findet. Irgendeiner schreibt sowieso, das ein Navi auf dem Motorrad doof ist und sowas kein Mensch braucht. ;-)

- Planung und Routenerstellung am PC wichtig/unwichtig
- Import von Routen wichtig (welches Format)/unwichtig
- überspringen von Wegpunkten in geplanten Routen während der Fahrt wichtig/unwichtig
- Routenplanung am Gerät wichtig/unwichtig
- Schwerpunkt geplante Routen/A-B-Navigation mit den Optionen schnell, kurz, kurvenreich/beides
- gesprochene Anweisungen wichtig/unwichtig
- Multimediafunktionen (Blutooth, Headset, Musik, Telefon ...) wichtig/unwichtig
- Halterung soll ständig/nur zu größeren Touren montiert sein
- Verwendung nur am Moped/auch im Auto
- Kartenabdeckung DACH/Zentraleuropa/Gesamteuropa/Welt

_________________
Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.


Zuletzt geändert von Supporter troy® am 17. Apr 2018 12:21, insgesamt 1-mal geändert.



17. Apr 2018 12:20
Profil   Persönliches Album
min. 150 Beiträge
min. 150 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2017
Beiträge: 260
Wohnort: CCAA
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Black Denim
Vorname: Willi
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Ein Navi auf dem Motorrad ist doof. Das braucht kein Mensch.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Gruß Willi



-Ich kann auch Alkohol trinken, ohne lustig zu sein-


17. Apr 2018 13:29
Profil
min. 50 Beiträge
min. 50 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Black Denim
Vorname: Björn
Nachname: Nickel
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Hab mir das tomtom rider 420 geholt,gefällt mir sehr gut


17. Apr 2018 16:51
Profil
unter 25 Beiträge
unter 25 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2018
Beiträge: 20
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDB 2008
Farbe: Vivid Black
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Ich hab das Blaupunkt motopilot. Lebenslange Kartenupdates für Westeuropa. ( Na ja .... Was man darunter verstehen mag )
Günstig aber nicht billig. Extrem schlank gehalten in den Extras. Sehr einfach gehalten.
Funktioniert.
Für mich sind Navis nur Mittel zum Zweck. Der ganze Blödsinn der nicht zum navigieren gebraucht wird, hat bei mir auch nichts zu suchen.
Aber ne vernünftige Landkarte nehm ich trotzdem immer mit.


17. Apr 2018 18:39
Profil
unter 25 Beiträge
unter 25 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 8
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Vivid Black
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Ich kann Navigon Cruise für smart Phones wärmstens empfehlen.
Super Planungsfunktion in der App und die möglichen Abo Preise finde ich sehr fair.
Was mir am besten gefällt ist, dass ich das Handy mit ausgeschalteten Display in der Jacke lassen kann und sehr gute Ansagen über Bluetooth bekomme.
Ist das beste Gesamtpaket, das ich bis dato getestet habe!


17. Apr 2018 19:30
Profil
min. 50 Beiträge
min. 50 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Black Denim
Vorname: Björn
Nachname: Nickel
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
cruiser ist auch gut und günstig, hatte ich vor dem tomtom.
Allerdings sehe ich lieber wo ich hinfahre, das die Ansagen unterm Jethelm doch oft sehr schlecht verständlich sind.


17. Apr 2018 21:52
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 01.2014
Beiträge: 609
Wohnort: 74XXX
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2014
Farbe: Black Denim
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
c.bode hat geschrieben:
Ich kann Navigon Cruise für smart Phones wärmstens empfehlen.
Super Planungsfunktion in der App und die möglichen Abo Preise finde ich sehr fair.
Was mir am besten gefällt ist, dass ich das Handy mit ausgeschalteten Display in der Jacke lassen kann und sehr gute Ansagen über Bluetooth bekomme.
Ist das beste Gesamtpaket, das ich bis dato getestet habe!


klingt gut, ich habe gerade gegoogelt und sehe folgendes:

ACHTUNG:
Diese App wird am 14. Mai aus Google Play entfernt. Bestandskunden können die App noch mindestens zwei Jahre nutzen. In-App Käufe oder Abo-Abschlüsse sind dann aber nicht mehr möglich.
Weitere Informationen unter *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Das macht mir nicht zwingend Mut.


Mein Navi-Setup ist sehr unkompliziert:

Ram Mount Klemme+Halter+X-Grip:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ist in 5 Sekunden montiert und fährt ansonsten in der Seitentasche mit.

Das ganze sieht dann so aus:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Auf dem Handy entweder google-maps wenns von A nach B gehen soll oder Calimoto *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** , wenns um schöne kurvige Strecken gehen soll. Wobei Calimoto mitunter schon SEHR kleine Straßen vorschlägt, die dann auch keinen Spaß mehr machen.


18. Apr 2018 09:26
Profil   Persönliches Album
min. 100 Beiträge
min. 100 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 130
Wohnort: 27232 Sulingen
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDB 2009
Farbe: Black Denim
Vorname: Axel
Nachname: Harleykost
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Hallo und vielen Dank an Eure Tipps,

ich hatte zwischendurch schon mal geantwortet aber meine Antwort wurde nicht angezeigt (Bedienerfehler).

Ich werde es zunächst mal mit einer Handy-App probieren. Die anderen Sachen schaue ich mir auch an. In diesem Zusammenhang würde mich noch interessieren ob / wie / was man für ein Bluetooth-System unter dem Helm nimmt......wenn man es mit dem Handy koppeln möchte....

Danke

Axel

_________________
Wenn das Leben uns in die Knie zwingt, tanzen wir Limbo!


18. Apr 2018 09:56
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 150 Beiträge
min. 150 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 06.2013
Beiträge: 405
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2009
Farbe: Black Denim
Vorname: Mit dem
Nachname: Silbermotor
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Das iPhone hab ich ja immer dabei, und wenn ich ein Navi brauche, ist da Navigon drauf.
Aber für den Notfall habe ich immer den dabei


Dateianhänge:
471BFE0C-047B-4B7E-A60B-35785E7B74D3.jpeg
471BFE0C-047B-4B7E-A60B-35785E7B74D3.jpeg [ 47.99 KiB | 229-mal betrachtet ]
18. Apr 2018 10:30
Profil   Persönliches Album
min. 50 Beiträge
min. 50 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 07.2017
Beiträge: 64
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Black Denim
Vorname: Björn
Nachname: Nickel
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
ich nutze das bt-2s, günstig und funktioniert super


18. Apr 2018 15:51
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2745
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
ich hab das Navidrecksding wieder verbannt...es wollte immer anders fahren wie ich.... dann hab ich das besserwisserscheissding in die Schreibtischschublade gesteckt..... Ich finde überall hin...auch ohne den kack. Das Einzige was ich noch nehme ist ne anständige Karte und das Google maps ding übers Handy, wenn ich mal wirklich nich mehr weiterweiss. Aber Navi kommt mir nich mehr ans Moped.


18. Apr 2018 20:48
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 3644
Wohnort: bei Dresden
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: andere Harley
Farbe: Big Blue Pearl
Vorname: Troy
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Ich habe die Helmlautsprecher bereits 2008 wieder aus dem Helm verbannt. 2005 noch für teures Geld eingebaut (damals noch als kabelgebundene Intercom) hatte wegen einem technischen Problem 1/2 Jahr keine Ansage und als es dann wieder ging ist es mit tierisch auf den Geist gegangen. Klar verpasse ich auch Mal eine Abfahrt, wenn ich grad schön im Kurvenswing bin. Aber ich bin ja nicht auf der Flucht.

Bei den BT-Lösungen gibt es von Schuberth und Nolan eigene Lösungen, die Plug'n'play in die jeweiligen Helme passen. Bei den universellen Lösungen ist die verbreitetste wohl das Scala Rider von Cardo. Das gibt es in unterschiedlichen Versionen mit unterschiedlichen Features und Preisen.

Noch Mal zum Navi. Ich habe schon sehr lange das Garmin zumo®220 mit Lifetime Kartenupdates. Es ist ein einfaches Gerät ohne viel Schnickschnack. Aber das benötige ich auch nicht. Ich werde es auch behalten so lange es geht, da dieses Gerät noch mit MapSource® als Tourenplanungsprogramm zusammenarbeitet. Das hat aus meiner Sicht diverse Vorteile. Ich kann Touren ohne Neuberechnung im Gerät benutzen und ich kann bei der Tourplanung "graue" Routenpunkte verwenden, welche nicht zwingend angefahren werden müssen, z.B. bei einer Umleitungsstrecke. Ich kann die geplante Route jederzeit verlassen und an einem x-beliebigen Punkt wieder aufnehmen, ohne dass meine ganze Planung durcheinander kommt. Bei den neueren Geräten funktioniert nur noch BaseCamp®. Zwar gibt es davon auch eine Mac-Version, aber ich persönlich komme damit nicht so gut klar. Als zweites finde ich bei meinem Gerät gut, dass es über Mini-USB direkt am Gerät mit der Stromversorgung verbunden wird. Das ist zwar nicht ganz so komfortabel wie eine aktive Gerätehalterung mit Docking-Funktion, aber dadurch ist die Halterung passiv und kann jederzeit problemlos vom Motorrad entfernt werden. Zurück bleibt nur das Mini-USB-Kabel. Auch Zweithalterungen, z.B. fürs Zweitbike oder Auto, sind dadurch recht günstig gewesen.

Das zumo®220 ist übrigens erst mein drittes Navi. Angefangen habe ich 2005 mit einem PDA + Navigon-Software. Mir war damals ein richtiges Motorradnavi zu teuer. Das Teil hat mich in den Wahnsinn getrieben. 2007 habe ich dann ein gebrauchtes Garmin StreetPilot® 2610 erworben. Beides zusammengerechnet hat mich dann das gleiche gekostet wie ein neues 2610 in 2007 gekostet hätte. ;-) Hätte ich mir also 2 Jahre Ärger ersparen können. Leider wurde 2010 der Kartensupport für dieses Gerät eingestellt, so dass ich mir ein neues kaufen musste um wieder aktuelle Karten benutzen zu können. Mittlerweile gibt es die dritte Generation von Kartenmaterial bei Garmin, welches die neuen Geräte benutzen und welches nicht mehr mit MapSource® kompatibel ist. Bin gespannt, wie lange es noch die "Lifetime"-Updates für mein Gerät gibt. ;-) Heute würde ich vermutlich zu einem zumo® 395 oder 396 greifen. Das 396 erlaubt wieder Einstellungen zu Routenpräferenz, wie ich es von meinem alten 2610 gewohnt war. :boys_0120:

Egal ob Headset oder Gerät, preislich muss man halt schauen ob man es auch entsprechend nutzt um die Investition zu rechtfertigen. Um nur Mal von A nach B zu finden reicht ein modernes Smartphone sicherlich zu. Urlaubstouren für das Navi am PC zu planen nimmt auch Zeit in Anspruch, wenn hinterher was vernünftiges dabei raus kommen soll. Leider wird das oft verkannt und sich dann gewundert.

_________________
Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.


19. Apr 2018 09:57
Profil   Persönliches Album
min. 50 Beiträge
min. 50 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 04.2017
Beiträge: 86
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: Vivid Black
Vorname: Frank
Beitrag Re: Welches Navigationsgerät?
Ich nutze da ich auch immer orientierungslos bin, aber eigentlich nur den Heimweg wieder finden möchte, das Tom Tom Vio Rollernavi mit Gutscheinen von Louis und so gerade mal etwas über 80 Euronen bezahlt.

Habe es allerdings nicht am Spiegel sondern was eigenes gebaut.

Reicht alle mal aus.... zumindest für meine Zwecke.

Grüße
Frank

_________________
Harley fahren ist die dekadenteste Art der Obdachlosigkeit .....


19. Apr 2018 13:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker