das Street Bob Forum ist keine offizielle Plattform der Firma Harley Davidson

Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017 01:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
 Bremsbeläge vorne wechseln 
AutorNachricht
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Bremsbeläge vorne wechseln
Hy Leute, ich suche eine Anleitung zum wechsel der vorderen Bremsbeläge für mein 2011er Baujahr. Hab zwar schon einiges gefunden, jedoch nur für Baujahre vor 2008, und da sehen die Beläge anders aus, bzw. der ganze Bremssattel.
Und jetzt keine Sprüche wie....wenn man keine Ahnung hat geh Werkstatt....
Ich zerleg das sowieso, möchte aber vorher ne Anleitung lesen, wie es korrekt gemacht wird.
Gruß Udo


19. Mai 2017 21:34
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 07.2007
Beiträge: 1300
Wohnort: Stade
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDB 2010
Farbe: Black Denim
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Moin Udo,

schau mal hier, umfassend und verständlich beschrieben:

https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/bremskloetze

Gruß Cargo


20. Mai 2017 06:55
Profil
min. 150 Beiträge
min. 150 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 260
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDB 2009
Farbe: Red Hot Denim
Vorname: Henry
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Kauf dir für kleines geld in Werkstatthandbuch wenn Du schon nicht in die Werkstatt willst da steh alles richtig drin wie es geht was für Drehmomente und Einstellungen zu machen sind.

Die 20€ für das Pdf sollten schon drin sein


20. Mai 2017 09:03
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Vielen Dank für die Tips, ein Werkstatthandbuch als Pdf hatte ich schon, ist jedoch mit meinem letzten PC in Rauch aufgegangen...aber ein freundliches Forenmitglied hat mir schon weitergeholfen, hat sich somit vorerst erledigt. Werd die Beläge heute wechseln und den Sattel reinigen.
Wenn ich von vorne in den Sattel reingucke sehen die Beläge allerdings noch gut aus, so nach 27.000Km. Aber beim anhalten macht die Bremse auf dem letzten Meter ein Geräusch wie als wenn die Beläge jetzt an der Grenze angekommen sind. Ist kein Quietschen, eher ein kurzes Brummen.


20. Mai 2017 09:26
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 6533
Wohnort: 78315 Radolfzell
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2009
Farbe: Vivid Black
Vorname: Wolfgang
Nachname: Kempf
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Das mit dem Brummen hab ich bei der NightRod schon bei neuen Belägen kurz vor dem Stillstand.
Denke mal, das hat nix zu sagen ;-)

_________________
RKI Playlist heisst jetzt Tunes for Bikers


20. Mai 2017 09:48
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 3334
Wohnort: DD
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2018
Farbe: Big Blue Pearl
Vorname: Troy
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
.

_________________
Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.


Zuletzt geändert von Supporter troy® am 20. Mai 2017 17:13, insgesamt 1-mal geändert.



20. Mai 2017 10:14
Profil   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
So, Bremse Teil1 :roll:
Bremsbeläge gewechselt, alles gereinigt mit Bremsenreiniger. Kolben ein paarmal leicht rausgedrückt (Hebel ziehen) und wieder zurückgedrückt. Gehen aber alle unterschiedlich leicht oder schwer. Dolle verdreckt waren die nicht. Die Beläge waren auch noch nicht so sehr abgefahren, eigentlich noch mehr als ausreichend. Trotzdem alles mit neuen Belägen zusammengebaut, schön mit Antiquitschpaste, ich nehme da immer noch Kupferpaste, find ich am wirksamsten.....Bremse entlüftet, Bremsflüssigkeit auf den richtigen Stand gebracht, Karre aufgebockt und das Rad auf Leichtgängigkeit und schleifen geprüft, alles ok. Probefahrt..... :cry: :cry: Dieses leichte wuuuuuhhhhh ist immer noch da auf dem letzten Meter.
Shit....dann die nächsten Tage nochmal den Sattel ausbauen und die Kolben rausnehmen und reinigen und gangbar machen. Vielleicht hilft das. Hinten war es jedenfalls so, da hab ich keine Probleme mehr.


20. Mai 2017 20:55
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2687
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2014 SE
Vorname: peter
Nachname: viczena
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Ich würde mir mal die Bremsscheiben ansehen. Möglicherweise haben die einen Schlag. Es gibt so manche Reifenwechsler, die das ganze Rad an den Bremsscheiben festklemmen.

Hin und wieder kann auch überhitzung/abkühlung die Ursache sein, dass sich die Scheiben verziehen. Kupferpaste würde ich nicht nehmen, sondern besser die Pads von trw/Lucas.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das oben gesagte spiegelt meine persönliche Weltsicht zu diesem Thema wider. Die darf man gerne für unnötig, blöd oder eine Unterstellung halten.


21. Mai 2017 12:10
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
So, hab heute den Bremssattel zerlegt. 3 Kolben gingen recht gut raus mit Druckluft, der 4. hat sich ziemlich schwer getan. Jedenfalls sind oben in den Buchsen ziemlich dünne Dichtungen drin, anders als bei dem hinteren Sattel. Irgendwie sind die Dichtungen auch ziemlich angegriffen wie es mir vorkommt. Beim Versuch die Kolben wieder reinzudrücken (eingefettet und mit Bremsflüssigkeit) ist diese auch gleich beschädigt. Hab ich gleich gemerkt. Deshalb alle Teile eingepackt und morgen in die Werkstatt und nen Repsatz holen.


Dateianhänge:
20170521_114938.jpg
20170521_114938.jpg [ 172.53 KiB | 835-mal betrachtet ]
21. Mai 2017 19:05
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
So, heute hab ich den neuen Repsatz bestehend aus 4neue Kolben, Dichtungen und Abstreifringe mit Bremszylinderpaste eingebaut, alles ausreichend mit Kupferpaste bestrichen, Bremsflüssigkeit erneuert und Anlage entlüftet. Was soll ich sagen.....auf dem letzten Meter wieder dieses Scheiss Geräusch. Bremsscheibe hat keinen Schlag weg. Da ist alles ok. Ich könnte Kotzen....Ich werd jetzt die alten Bremsbacken wieder einbauen und sehen wie sich das mit denen verhält.


23. Mai 2017 18:02
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2687
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2014 SE
Vorname: peter
Nachname: viczena
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
hast du die bremsscheiben vermessen?

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das oben gesagte spiegelt meine persönliche Weltsicht zu diesem Thema wider. Die darf man gerne für unnötig, blöd oder eine Unterstellung halten.


23. Mai 2017 18:28
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Ich hab die karre aufgebockt und das Rad gedreht, optisch sah das gut aus. Hab jetzt aber die alten Beläge wieder eingebaut und eine Proberunde gedreht....absolut kein Geräusch zu hören. Jetzt hat es mit den neuen Belägen aber auch schon sehr, gequietscht will ich das nicht nennen...eher als wenn ein Güterzug hält. Also ich schieb das jetzt mal auf die Sinterbeläge. Das hatte ich hinten auch zeitweise, irgendwie hab ich das aber wegbekommen. Vielleicht probier ich das nochmal mit den Antiquietschfolien, aber vorerst werd ich mit den alten Belägen fahren, die hatten ja noch genug drauf.


23. Mai 2017 19:09
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 3334
Wohnort: DD
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2018
Farbe: Big Blue Pearl
Vorname: Troy
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Es sollten immer Sintermetallbeläge sein, genau wie original. Darauf ist die Bremse ausgelegt. Weiß ja nicht, welche Marek Du jetzt als Ersatz genommen hast. Ich habe die TRW Lucas nicht ruhig bekommen. Egal ob mit ATE-Plastilube, Keramikpaste, Kupferpaste oder den TRW-Folien ... es hat gequietscht. Wenn ich den Blöcken eine Phase gefeilt hatte, war kurzfristig Ruhe, aber dann fing es wieder an zu quietschen. Mit den EBC-Belägen habe ich keinerlei Probleme dieser Art.

_________________
Ich schreibe zu 99% Blödsinn. Alles andere ist nicht rechtsverbindlich.
Die Anwendung eventueller Tipps geschieht auf eigene Gefahr.
Wenn Du nicht sicher bist, wende Dich an eine Fachwerkstatt.


23. Mai 2017 19:49
Profil   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 2687
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2014 SE
Vorname: peter
Nachname: viczena
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Die TRWs quietschen, wenn man sie nicht vorsichtig einbremst. Also mit nagelneuen Belägen ein paar richtig schön heisse Bremsungen hinlegt. Dann brennt die oberste Schicht ab und es quietscht. Bremst man ersteinmal sachte und erlaubt den Belägen, sich der Bremsscheibe anzupassen, dann quietschen sie nicht. Steht übrigens auch so in der Einbauanweisung.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das oben gesagte spiegelt meine persönliche Weltsicht zu diesem Thema wider. Die darf man gerne für unnötig, blöd oder eine Unterstellung halten.


23. Mai 2017 20:51
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2577
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Bremsbeläge vorne wechseln
Ich hab die TRW Dinger von Louise genommen und hab vorsichtig eingebremst. Es fing aber auch gleich an Geräusche zu machen also schon an der 3. Ampel.
Ich fahr jetzt erstmal und hoffe das die alten Beläge kein Alarm machen und wenn die tatsache runter sind oder die Bremse wieder anfangen sollte zu singen dann probier ich mal die Variante von Troy aus. Ich werd mir die mal merken.


23. Mai 2017 20:59
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting
web tracker