das Street Bob Forum ist keine offizielle Plattform der Firma Harley Davidson

Aktuelle Zeit: 24. Jan 2018 04:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Amalfiküste mit dem eigenen Moped 
AutorNachricht
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 520
Wohnort: Ober-Moos
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2013
Farbe: Hard Candy Big Red Flake
Vorname: Harald
Nachname: Hofmann
Beitrag Amalfiküste mit dem eigenen Moped
So langsam laufen die Planungen für den nächsten Sommerurlaub. Diesmal nicht nach Malle sondern an die Amalfiküste. Diese liegt ca. 75km südlich von Neapel.

Da es wenige Anbieter gibt stehen wir z. Zt. mit der Firma Mainsped in Verhandlungen um das Moped dorthin transportieren zu lassen. Ein Leihmotorrad wollen wir nicht und bei 15-18 Tagen Urlaub rechnet sich das eh nicht, das Thema haben wir schon seit den Mallorca Urlauben durch.

Daher hier schon mal die erste Frage:
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Mainsped?

Zuerst hatten wir vor mit dem Autozug zu reisen. Ja den gibt's wieder, allerdings nicht mehr von der DB sondern ein niederländischer Anbieter. Für uns wäre die Strecke Düsseldorf - Livorno in Frage gekommen. In Livorno per Fähre nach Sardinien oder Korsika (von dort dann nach Sardinien) und ab Cagliari auf Sardinien per Fähre nach Neapel. Wäre schon ein ordentlicher Aufwand. Wenn es mit Mainsped klappt ist das wesentlich einfacher. Moped wird nach Neapel geliefert und in Neapel wieder aufgegeben. Wir fliegen nach Neapel, nehmen uns einen Leihwagen für ein oder zwei Tage schaffen das Gepäck ins Hotel und holen das Moped ab. Ein Taxi vom Flughafen zur Spedition kostet mehr als ein kleiner Leihwagen pro Tag. Das mussten wir auf Malle schon feststellen. Wir haben die Erfahrung gemacht und für uns festgestellt, dass es mit einem Leihwagen besser und letztlich günstiger ist.

Ein weiterer Plan, den wir erstmal verworfen haben war folgender:
Moped nach Nizza liefern lassen und nachfliegen. Ein paar Tage Cote d'Azur und dann per Fähre nach Korsika, durch Korsika fahren und wieder per Fähre nach Sardinien. Ein oder zwei Tage Sardinien und wieder per Fähre nach Neapel und an die Amalfiküste. Rückreise per Fähre Neapel-Sardinien und Sardinien-Korsika nach Livorno, von dort per Autozug nach Düsseldorf.
War uns letztlich doch ein wenig stressig, daher der Plan mit Mainsped. Machts unter Strich auch etwas billiger. Hätte nebenbei bemerkt auch einen terminlichen Aufwand gemacht da nicht alle Fähren täglich verkehren. Vielleicht im nächsten Jahr:-)

Jetzt die nächsten Fragen:
Wer hat Erfahrungen an der Amalfiküste, speziell Amalfi/Positano?
Jemand schon mal von dort nach Capri übergesetzt?


Dateianhänge:
KarteAmalfikuesteKlein.jpg
KarteAmalfikuesteKlein.jpg [ 135.97 KiB | 1114-mal betrachtet ]

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zuletzt geändert von Registrierte Benutzer Harald8100 am 12. Dez 2016 13:40, insgesamt 2-mal geändert.

12. Dez 2016 13:33
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 100 Beiträge
min. 100 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 135
Wohnort: Schäl Sick
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2010
Farbe: Black Denim
Vorname: Dicke
Nachname: Pitter
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
Hi Harald,
zur Amalfi-Küste kann ich Dir leider nix sagen.
Nur das mit dem Autoreisezug kenne ich.
Neben dem niederländischen Anbieter gibt es noch die ÖBB. :idea:
Fährt z.B. auch von Düsseldorf nach Wien oder dieses Jahr ganz neu nach Innsbruck.
Von Wien z.B. gehts weiter in verschiedenen Richtungen (Livorno, Verona)
ÖBB ist verhältnismäßig günstig und relativ entspannt, da ein reiner Nachtzug von D aus.
Hab ich dieses Jahr ausprobiert und werde es nächstes Jahr definitiv wieder machen.

_________________
Greetz, schmuddelkind


12. Dez 2016 14:00
Profil
unter 25 Beiträge
unter 25 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 11.2015
Beiträge: 16
Geschlecht: nicht angegeben
Fahrzeug: FXDBA 2016 SE
Farbe: Black Denim
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
Hi hallo Harald,
war Anfang Juni in Neapel. Und ich muss sagen für kein Geld der Welt möchte ich dort selbst noch einmal Auto fahren. Man steht in jeder Strasse kurz vorm Infarkt, jegliche uns bekannten Verkehrsregeln haben lediglich Empfehlungscharakter für die Einheimischen. Wenn Du das hinter Dir hast erwartet Dich allerdings eine tolle Strasse nach Positano die zu vielen Stops einlädt.
Was das Übersetzen mit Autos nach Capri angeht weiß ich dass das nur wenige Monate im Jahr für Nichteinheimische erlaubt ist, ob das auch für Motorräder gilt weiß ich allerdings nicht. Ich habe auf den Fähren auch gar nichts in Richtung Zweirad gesehen, es waren nur Personenfähren.

Gruss Falk


14. Dez 2016 00:28
Profil
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 520
Wohnort: Ober-Moos
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2013
Farbe: Hard Candy Big Red Flake
Vorname: Harald
Nachname: Hofmann
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
Das mit Capri hab ich schon mal irgendwo am TV gesehen. Ich glaub da ist es nicht möglich bzw. unnötig ein Fahrzeug mitzunehmen. Geht irgendwie mit einer Seilbahn ins Städtchen.

Den Verkehr um Neapel kann ich mir vorstellen, hab schon ein paar Tage Genua hinter mir. War auch sehr lustig. Florenz war da noch Kindergeburtstag. Aber wir werden nur dort landen, das Moped abholen und den Rest vom Urlaub in und um Amalfi verbringen.

Ich hab mittlerweile schon ein Hotel (direkt in Amalfi) und die Flüge gebucht. 15.- 19. Juni.
Jetzt muss ich nur noch den Moped Transport klären:-)

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


14. Dez 2016 13:11
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 03.2013
Beiträge: 520
Wohnort: Ober-Moos
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2013
Farbe: Hard Candy Big Red Flake
Vorname: Harald
Nachname: Hofmann
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
So der letzte Arbeitstag wäre fast geschafft!

Montag geht's los. Melde mich mal für 3 Wochen ab. Bleibt sauber, lasst es euch gut gehen!

Bis in drei Wochen.

_________________
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


2. Jun 2017 08:30
Profil Besuche Website   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 3193
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDBA 2017
Farbe: keine Originalfarbe mehr
Vorname: Micha
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
Schönen Urlaub und viel Spass.

_________________
Respektvollen Gruß Micha
**Geh weg du bist kein Bier**
Meine Glückszahl: 1312


2. Jun 2017 10:04
Profil   Persönliches Album
min. 500 Beiträge
min. 500 Beiträge
Benutzeravatar

Registriert: 12.2013
Beiträge: 2643
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Fahrzeug: FXDB 2011
Farbe: Black Denim
Vorname: Udo
Nachname: R.
Beitrag Re: Amalfiküste mit dem eigenen Moped
Viel Vergnügen Harald.


2. Jun 2017 13:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



© phpBB® Forum Software • Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de